Heimliche Erhöhung der Kindergartenbeiträge. Nicht mit der SPD Neu Wulmstorf!

 
 

PRESSEMITTEILUNG der SPD Neu Wulmstorf

Mit ihrem Antrag vom 01.08.2016, die Richtlinie für die Bemessung von Elternbeiträgen für Kindertagesstätten anzupassen, verspricht die CDU die Beiträge für Kindertagesstätten zu senken. Dies scheint auf dem ersten Blick natürlich eine tolle Idee zu sein.

 

„Wenn man sich den Antrag durchliest und ein wenig Hintergrundwissen hat“, erläutert der Vorsitzende des Jugendausschusses Sven Gottschewsky, „dann merkt man sehr schnell, dass hier genau das Gegenteil, nämlich eine Erhöhung der Beiträge, durch die CDU beantragt wurde.“

Woran macht die SPD Fraktion dies nun fest? „Das ist relativ einfach“, so Gottschewsky weiter, „in dem Antrag schreibt Herr Kanebley für die CDU Zitat: „Ziel des Antrages ist, das

Aufkommen der Elternbeiträge in der Gesamtfinanzierung wieder auf das

ursprünglich angestrebte (ungefähre) Drittel zu bringen!“ und das bedeutet einen wesentlich höheren Beitrag für unsere Eltern in Neu Wulmstorf, da der Anteil der Beiträge den die Eltern derzeit bezahlen deutlich unter diesen 33% liegt.“

Im Jahr 2015 betrug das Gesamtvolumen für die Kindertagesstätten in Neu Wulmstorf 5,42 Millionen Euro. Davon wurden 30% vom Land Niedersachsen und 42 % von der Gemeinde Neu Wulmstorf finanziert. Dies bedeutet, dass die Elternbeiträge genau 28% betrugen.

Sollten diese Elternbeiträge nun, wie von der CDU gefordert auf ca. 33% angehoben werden, würde das bedeuten, dass die Eltern 18% mehr für die Betreuung der Kinder zahlen müssten. „Bei einem Beitrag von derzeit 300 Euro würde das bedeuten, dass die Eltern zukünftig 354 Euro bezahlen sollen. Auch die Deckelung auf den derzeit festgelegten Höchstbetrag für die Kinderbetreuung würde mit diesem Antrag wegfallen.

„Das ist mit der SPD nicht machbar“, erläutert Gottschewsky abschließend. „Wir werden uns daran halten, was wir in unserem aktuellen Wahlprogramm angekündigt haben und die Gebühren für die Kinderbetreuung weiter senken, soweit es die Gemeindefinanzen zulassen. Hierzu machen wir aber keine falschen Versprechungen, um auf dem Rücken der Eltern und der Kinder heimlich die Gemeindefinanzen zu verbessern.“

 

Für die Fraktion der SPD im Gemeinderat Neu Wulmstorf

Sven Gottschewsky

Vorsitzender des Jugendausschusses und stellv. Fraktionsvorsitzender

Verfügbare Downloads Format Größe
Pressemitteilung PDF 181 KB
Sven Gottschewsky1Foto: Sven Gottschewsky SPD
 
    Familie     Kommunalpolitik     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Fracking: Besuch im LBEG
 

Fracking: Besuch im LBEG
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Verden
 

Einblicke in eine Extremisten-Szene

Einblicke in eine Extremisten-Szene
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Göttingen
 

Tiemo Wölken zu Gast im Wahlkreis
 

Tiemo Wölken zu Gast im Wahlkreis
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Dötlingen
 
 

Goetz Wander- und Radfahrtag
09:00 Uhr, Stollham

Goetz Wander- und Radfahrtag
09:00 Uhr, Stollham
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karin Logemann
 

Wanderung mit Kleingärtnern
10:00 Uhr, Treffpunkt Vereinsheim Carl- Brune- Stiftung

Wanderung mit Kleingärtnern
10:00 Uhr, Treffpunkt Vereinsheim Carl- Brune- Stiftung
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Bad Lauterberg
 

SPD Ortsverein Ronnenberg; Familientag
10:50 Uhr

SPD Ortsverein Ronnenberg; Familientag
10:50 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Region Hannover
 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.