Nachrichten

Auswahl
Matthias Miersch 2013-05 Kandidat Hoch.jpg
 

Matthias Miersch erneut in den SPD-Parteivorstand gewählt

Der SPD-Bundestagabgeordnete Matthias Miersch aus Laatzen ist auf dem Bundesparteitag in Berlin im ersten Wahlgang in den SPD-Bundesparteivorstand gewählt worden. Von den 591 abgegeben gültigen Stimmen erhielt er 401 Stimmen.
In einem ersten Statement sagte Miersch: „Ich freue mich wirklich sehr und bin bewegt von dem Ergebnis. Für mich ist das eine tolle Bestätigung meiner Arbeit der vergangenen Jahre.“
mehr...

 
451px-handicapped Accessible Sign Svg
 

Zum Tag der Menschen mit Behinderungen

„Wir setzen uns mit aller Kraft dafür ein, die Lebenssituation der rund zehn Millionen Menschen mit Behinderungen in Deutschland zu verbessern. Dabei ist nicht nur eine umfassende Barrierefreiheit von Bedeutung. Für ein selbstbestimmtes Leben sind vor allem Nachteilsausgleiche und Assistenzleistungen zentral.“ Das betont Svenja Stadler anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen, dem 3. Dezember. mehr...

 
S_Stadler_1
 

Zusätzliche Mittel für THW und Feuerwehren

Das Technische Hilfswerk (THW) mit seinen über 80.000 Ehrenamtlichen profitiert ebenso wie die Feuerwehren von neusten Entscheidungen des Haushaltausschusses des Deutschen Bundestages. „Konkret wurde dafür gesorgt, dass die bundesweit 668 THW-Ortsverbände über die bloßen Aufwandsentschädigungen hinaus acht Millionen Euro für die Arbeit vor Ort erhalten“, sagt Svenja Stadler. mehr...

 
Svstig
 

Am 9. Dezember in Holm-Seppensen

Auf interessante Gespräche über die aktuelle Bundespolitik freut sich Svenja Stadler am Mittwoch, 9. Dezember 2015, um 19.30 Uhr im Kulturbahnhof Holm-Seppensen, Bahnhofsweg 4. Die Veranstaltung „Svenja Stadler im Gespräch“ steht jedem offen. „Wie immer bin ich sehr gespannt, was alles zur Sprache kommt, denn worüber diskutiert wird, sollen die Gäste entscheiden“, so die Abgeordnete. mehr...

 
Svenja Stadler 02
 

BFD mit Flüchtlingsbezug

Der Bund finanziert im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) 10.000 neue Bundesfreiwilligendienstplätze. Ab sofort können Wohlfahrtsverbände und Kommunen die neuen Einsatzplätze im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes mit Flüchtlingsbezug beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) oder bei den BFD-Zentralstellen anmelden. mehr...

 

 

 
 

Der neue Vorsitzende stellt sich vor
 

Der neue Vorsitzende stellt sich vor
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Unterbezirk Helmstedt -
 

Sportfachgespräch mit Boris Pistorius
 

Sportfachgespräch mit Boris Pistorius
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Unterbezirk Helmstedt -
 

Bürgerdialog in Moisburg
 

Bürgerdialog in Moisburg
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Landkreis Harburg
 
 

Fastenfrühstück der Kirchengemeinde Heilig-Geist, Sarstedt
09:00 Uhr

Fastenfrühstück der Kirchengemeinde Heilig-Geist, Sarstedt
09:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

Eintracht Stadionlauf
10:00 Uhr

Eintracht Stadionlauf
10:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD BRAUNSCHWEIG
 

Frühjahrsempfang des SPD-Ortsvereins Burgdorf
11:15 Uhr, Burgdorf

Frühjahrsempfang des SPD-Ortsvereins Burgdorf
11:15 Uhr, Burgdorf
 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.