Nachrichten

Auswahl
Lauftour-training120520
 

SPD-Wahlkampfauftakt: Landtagskandidat Tobias Handtke macht es „läuferisch“

Am 29. Mai 2012 startet Tobias Handtke, SPD-Landtagskandidat für den Wahlkreis 51, offiziell seinen Wahlkampf. Sein Ziel ist es, für Rosengarten, Neu Wulmstorf und Seevetal direkt in den Landtag einzuziehen. Unterstützung für diesen Tag erfährt er von Stephan Weil, dem SPD-Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten. mehr...

 
heitmann
 

„Betreuungsgeld“ gehört in die bessere Ausgestaltung von Kindertagesstätten

Der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses im Landkreis Harburg (Udo Heitmann aus Jesteburg) schlägt Alarm. Ab dem 01.08.2013 tritt der bundesweite Rechtsan-spruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem ersten Lebensjahr in Kraft. Zur Schaffung der notwendig werdenden Betreuungsplätze wird ein Ausbauziel von 35% der Unter-Dreijährigen angestrebt. mehr...

 
5.jpg
 

5. Winsener Stadtgespräch – „Sicherheit & Prävention“, Gemeinsam handeln − mit Verantwortung und Zivilcourage

Unter dem Titel „Sicherheit & Prävention“, Gemeinsam handeln − mit Verantwortung und Zivilcourage fand das 5. Winsener Stadtgespräch in der Schlosskapelle des Winsener Schlosses statt. Hauptreferent war der Hamburger Senator für Inneres und Sport, Michael Neumann. mehr...

 
Gemeindeelternrat Web
 

Schulentwicklung in Neu Wulmstorf SPD – Kreistagsfraktion spricht mit Schulen und Eltern

„Die Forderung des Ausschusses „IGS-NW“ des Gemeindeelternrates, die vierte Gesamtschule des Landkreises in Neu Wulmstorf einzurichten, hat uns überrascht, aber nicht verwundert“, so Tobias Handtke, in Neu Wulmstorf Fraktionsvorsitzender der SPD Ratsfraktion und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD – Kreistagsfraktion. Zuvor wurde im Gespräch versichert, die Forderung nach einer Integrierten Gesamtschule sei mit großer Mehrheit vom Gemeindeelternrat beschlossen worden. mehr...

 
Ursula Caberta
 

4. Winsener Stadtgespräch – Scientology, Gefahr für Mensch und Gesellschaft

Unter dem Titel Scientology – Gefahr für Mensch und Gesellschaft fand am 26. März 2012 das 4. Winsener Stadtgespräch im Marstall statt. Referentin war die Fachreferentin für neureligiöse Gemeinschaften und Psychogruppen der Stadt Hamburg, Ursula Caberta, die deutliche Worte für die sog. Kirche gefunden hat. mehr...

 
 

Haushalt der Planungslosigkeit und „weiter so“ Mentalität – Winsener SPD lehnt das Zahlenwerk für 2012 ab!

Gegen die Stimmen der Winsener SPD hat der Stadtrat den diesjährigen Haushalt der Stadt Winsen beschlossen. Wesentliche Kernforderungen der Sozialdemokraten fanden im Rat keine Mehrheit, sodass es nicht möglich war, dem Zahlenwerk zuzustimmen. mehr...

 
Silva-seeler
 

„Ein notwendiger und historischer Schritt“

„Dass in Niedersachsen jetzt die inklusive Beschulung in die Wege geleitet werden kann, ist im Hinblick auf die Rechte von Menschen mit Behinderungen eine absolute Notwendigkeit“, sagen die SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis Harburg, Silva Seeler und Brigitte Somfleth. Nach intensiven Verhandlungen im Kultusausschuss des Landtages haben sich SPD und die CDU/FDP-Regierungskoalition auf einen tragfähigen Kompromiss geeinigt. mehr...

 
Ahrens Jens-rainer
 

Rede zum Kreishaushalt 2012 - Licht am Ende des Tunnels?

Im Ergebnishaushalt 2011 mussten wir noch ein Defizit von rund 3 Mio. Euro beklagen. Im Haushalt 2012 erzielen wir einen etwa gleich hohen Überschuss und mit der Planung ab 2013 ansteigend weitere Überschüsse. Ich gehe davon aus, dass diese primär der weiteren Schuldentilgung dienen sollten.
Eine solche positive Einschätzung gab es schon einmal, als es zwischen 2007 und 2009 gelang, einen erheblichen Teil der eigentlich unerlaubten Kassenkredite abzutragen.
mehr...

 

 

 
 

Zukunftstag 2017 – Drei Braunschweiger Schüler blicken hinter die Kulissen des Niedersächsischen Landtags
 

Zukunftstag 2017 – Drei Braunschweiger Schüler blicken hinter die Kulissen des Niedersächsischen Landtags
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Christos Pantazis MdL
 
Dr. Christos Pantazis äußerte sich zur geplanten Abschaffung der Elternbeiträge in Kitas.
Pantazis und Bratmann: „Haushaltsüberschuss ist die logische Konsequenz einer starken Arbeit von OB Markurth“
 

Pantazis und Bratmann: „Haushaltsüberschuss ist die logische Konsequenz einer starken Arbeit von OB Markurth“
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Christos Pantazis MdL
 

Rundgang zu Stätten der Reformation in Braunschweig
 

Rundgang zu Stätten der Reformation in Braunschweig
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Meine
 
 

Seminar der politischen Bildungsgemeinschaft Niedersachsen
Bildungs- und Tageszentrum HVHS Springe

Seminar der politischen Bildungsgemeinschaft Niedersachsen
Bildungs- und Tageszentrum HVHS Springe
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Pflanzen- und Trödelflohmarkt
09:00 Uhr, Marktplatz in Sande

Pflanzen- und Trödelflohmarkt
09:00 Uhr, Marktplatz in Sande
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Maimarkt Leerhafe
09:00 Uhr, Leerhafe

Maimarkt Leerhafe
09:00 Uhr, Leerhafe
Dieser Link führt zum Webauftritt
SIEMTJE MÖLLER
 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.