Nachrichten

Auswahl
 

Energiewende in Winsen einleiten – Einstieg in die Eigenerzeugung von Energie

Angesichts des geplanten schnelleren Ausstiegs der Bundesrepublik Deutschland aus der Energieerzeugung mit Kernbrennstoffen muss es das Ziel sein, generell eine stärker dezentral ausgerichtete Energieversorgung zu etablieren. Die Winsener SPD hat dazu einen Antrag an die politischen Gremien der Stadt gestellt. mehr...

 
Das Team der 4 SPD-Spitzenkandidatinnen und -kandidaten aus allen 10 Wahlbereichen
 

SPD tritt mit einem Team von 100 Kandidatinnen und Kandidaten zur Kreiswahl an

Die SPD im Landkreis Harburg tritt mit einem Team von 100 Kandidatinnen und Kandidaten zur Kreiswahl am 11. September an. Die SPD-Kreiswahlkonferenz in der Burg Seevetal beschloss jetzt am 28. Mai in der Burg Seevetal (Hittfeld) die Aufstellung von jeweils zehn Kandidatinnen und Kandidaten in den zehn Wahlbereichen des Landkreises Harburg. mehr...

 
Uwe Harden
 

Pro Oberschule: "Quantensprung für die Elbmarsch"

"Sensationell klar und eindeutig mit über 80 Prozent haben sich die Elbmarsch-Grundschuleltern für ein gymnasiales Angebot in Marschacht ausgesprochen. Bei der Bedürfnisfest-stellung haben sich von von 482 angeschriebenen Eltern der vier Grundschuljahrgänge 432 an der Befragung beteiligt, das entspricht 90 Prozent. Von allen Befragten wiederum be-kundeten 387 oder 80 Prozent, ihre Kinder auf die Oberschule in Marschacht mit einem gymnasialen Zweig zu schicken. mehr...

 
Steffen Burmeister Spd
 

SPD votiert für Schulstandort Jesteburg

Die Gründung der von den Eltern in Jesteburg gewünschten weiterführenden Schule rückt in greifbare Nähe! Die Kreistagsfraktion der SPD hat sich vor dem Hintergrund des inzwischen vorliegenden guten Umfrageergebnisses mit überwältigender Mehrheit für das Angebot einer Oberschule mit gymnasialem Zweig in Jesteburg ausgesprochen; die SPD in Jesteburg freut sich über diese eindeutige Positionierung. mehr...

 
Der neu gewählte Unterbezirksvorstand in der Winsener Stadthalle
 

SPD-Unterbezirksparteitag beschließt einstimmig Zukunftsprogramm / Neuer Unterbezirksvorstand gewählt / SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann sprach zur Energiepolitik

Die SPD im Landkreis Harburg hat nach umfangreicher Diskussion und Antragsberatung einstimmig das „Zukunftsprogramm Landkreis Harburg“ beschlossen. Ein neuer Unterbezirksvorstand wurde für die nächsten zwei Jahre gewählt. Die SPD-Bundestags-abgeordnete Kirsten Lühmann sprach zum Atomausstieg und zum Umstieg in die Erneuerbaren Energie. Das Thema lautete: „Atomausstieg: jetzt und endgültig!“ mehr...

 
Kreistagskandidaten Hanstedt 2011
 

SPD – Ortsverein Hanstedt benennt Kandidaten für den Kreistag

Als Spitzenkandidat der SPD–Liste für den Kreistagswahlbereich 3 (Hanstedt/ Salzhausen) hat die Hanstedter SPD wieder Prof. Jens – Rainer Ahrens aus Asendorf vorgeschlagen. Ahrens gehört dem Kreistag seit 1991 an und war 1996 bis 2001 ehrenamtlicher Landrat des Landkreises Harburg. Jetzt ist er Vorsitzender der SPD–Kreistagsfraktion. mehr...

 
Kirsten Lühmann, MdB
 

SPD-Unterbezirksparteitag mit Vorstandswahlen, Antragsberatung und Zukunftsprogramm / SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann spricht zum Atomausstieg und zur Energiewende

Die SPD im Landkreis Harburg veranstaltet am Sonnabend, den 7. Mai, ab 10 Uhr in der Winsener Stadthalle ihren ordentlichen Unterbezirksparteitag.
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann (Celle) hält die Eröffnungsrede zum Thema „Atomausstieg: jetzt und endgültig!“. Neben dem Atomausstieg geht es auch um die Energiewende: Wie kann vorwiegend mit Erneuerbaren Energien die Strom- und Wärmeversorgung sichergestellt werden? mehr...

 

 

 
 

Zukunftstag 2017 – Drei Braunschweiger Schüler blicken hinter die Kulissen des Niedersächsischen Landtags
 

Zukunftstag 2017 – Drei Braunschweiger Schüler blicken hinter die Kulissen des Niedersächsischen Landtags
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Christos Pantazis MdL
 
Dr. Christos Pantazis äußerte sich zur geplanten Abschaffung der Elternbeiträge in Kitas.
Pantazis und Bratmann: „Haushaltsüberschuss ist die logische Konsequenz einer starken Arbeit von OB Markurth“
 

Pantazis und Bratmann: „Haushaltsüberschuss ist die logische Konsequenz einer starken Arbeit von OB Markurth“
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Christos Pantazis MdL
 

Rundgang zu Stätten der Reformation in Braunschweig
 

Rundgang zu Stätten der Reformation in Braunschweig
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Meine
 
 

Seminar der politischen Bildungsgemeinschaft Niedersachsen
Bildungs- und Tageszentrum HVHS Springe

Seminar der politischen Bildungsgemeinschaft Niedersachsen
Bildungs- und Tageszentrum HVHS Springe
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Pflanzen- und Trödelflohmarkt
09:00 Uhr, Marktplatz in Sande

Pflanzen- und Trödelflohmarkt
09:00 Uhr, Marktplatz in Sande
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Maimarkt Leerhafe
09:00 Uhr, Leerhafe

Maimarkt Leerhafe
09:00 Uhr, Leerhafe
Dieser Link führt zum Webauftritt
SIEMTJE MÖLLER
 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.