Nachrichten

Auswahl
ahrens jens-rainer
 

Landrat soll sich weiteren Eingriffen in den Haushalt durch Bund und Länder widersetzen


Die SPD – Kreistagsfraktion will jetzt mit einem Antrag zum Kreistag am 18. Dezember den Landrat auffordern, sich gegen die Verschlechterung der Finanzlage durch Bund und Land zur Wehr zu setzen. Im Einzelnen fordern die Sozialdemokraten:
- der Landrat soll die Landesregierung ersuchen, die Steuersenkungspläne des Bundes abzulehnen, weil sie die ohnehin prekäre Finanzlage der Kreise und Gemeinden unzumutbar verschärfen.
mehr...

 
 

Die „Kreditklemme“ – oder: „Was erlauben Banken?“

Die örtlichen Banken – Genossenschaftsbanken und Sparkassen – sind von der
Finanzkrise am wenigsten betroffen und ihrer Verantwortung für die zumeist
heimische Wirtschaft nachgekommen – anders als die „Großen“, die sich im
internationalen Finanzgeschäft mit den „Haien“ dieser Welt blutige Nasen geholt
haben und zu einem guten Teil nur durch staatliche Hilfen, also mit dem Geld der
Steuerzahler und der künftigen Generationen, am Leben gehalten werden
konnten. Soweit zur „Geschichte“. mehr...

 
Klaus-Dieter Feindt und Monika Griefahn
 

Dankeschön an Monika Griefahn und alle fleißigen Wahlkampfhelfer


Der SPD Unterbezirk Landkreis Harburg hatte am 28.11.2009 nach Maschen eingeladen, um Monika Griefahn MdB a.D. und allen fleißigen Wahlkampfhelferinnen und –helfern „Danke“ zu sagen. Bei Kaffee und Kuchen warf man einen Blick zurück auf den engagiert geführten, aber wegen des Bundestrends leider verlorenen Bundestagswahlkampf, und im Gespräch dann einen Blick nach vorn auf die zukünftige SPD-Arbeit im Landkreis. mehr...

 
Monika Griefahn Portrait 2008 web
 

Bundestagswahl 2009

Das Wahlergebnis vom 27. September 2009 ist für den SPD-Unterbezirk Landkreis Harburg ein bitteres Ergebnis. Obwohl der Wahlkampf mit großem Engagement geführt wurde, so ist es uns dennoch nicht gelungen, die Wählerinnen und Wähler von den sozialdemokratischen Zielen zu überzeugen.

Monika Griefahn, die uns als unsere Abgeordnete seit 1998 in Berlin ausgezeichnet vertreten hat, gehört dem neuen Bundestag nicht mehr an. Das ist ausgesprochen bedauerlich. mehr...

 
Nein Zu Schwarz-gelb
 

Union-FDP-Koalitionsvertrag: nichtssagend, unverbindlich, unseriös, unsozial

Dass Union und FDP bereits vor der Wahl leere und dabei noch unseriöse Versprechungen gemacht haben, haben wir bereits hinlänglich kommentiert. Dass sie nach der Wahl diese Versprechungen größtenteils zurück nehmen mussten, haben wir als Bruch von Wahlversprechen oder geplanten Wahlbetrug vermutet. Dass wir nicht allein mit unserer Einschätzung sind, zeigen jetzt – endlich – die Kommentare von „eigentlich“ unverfänglichen Seiten. mehr...

 
Hausmeister
 

„Die Hausmeister“ begeisterten ihr Publikum in Meckelfeld

„Die Hausmeister“ kamen, sangen, musizierten – und siegten. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Monika Griefahn gastierte das Duo am 20. September im Helbach-Haus in Meckelfeld. Mit viel Temperament, mal ernst und nachdenklich, mal laut und temperamentvoll, mal zuckersüß und mal gemein, aber immer wortgewaltig und oft mit einem Zwinkern im Augenwinkel, zogen „Die Hausmeister“ Konrad Haas und Bernd Tauber die Zuhörer in ihren Bann. mehr...

 
Volksbank Wulfsen
 

Kreditvergabe bleibt stabil

Die Diskussion über eine mögliche „Kreditklemme“ in Deutschland war jetzt für die SPD-Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn der Anlass, sich in einem Gespräch bei der Volksbank Wulfsen zu informieren. Rudolf Niehaus und Detlev Braatz, Vorstände der Volksbank Wulfsen eG, informierten zur aktuellen Geschäftsentwicklung. Die Volksbank Wulfsen eG ist eine von rund 1.200 Genossenschaftsbanken in Deutschland und besteht schon seit 1896.
mehr...

 
Monika-griefahn
 

Monika Griefahn spricht mit Laurens Spethmann, Corny Littmann und Michael Naumann über „Kultur und Zivilgesellschaft“

Was ist der Kitt für die Gesellschaft? Die SPD-Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn geht dieser Frage auf dem Roten Sofa der SPD im Landkreis Harburg mit drei Gästen nach, die jeder auf ihre Weise viel für die Gesellschaft erreicht haben: Dem Unternehmer aus dem Landkreis Harburg Laurens Spethmann, dem ehemaligen Kulturstaatsminister Michael Naumann sowie dem Geschäftsführer des Hamburger Schmidt Theater und Vereinspräsidenten des Fußballclubs FC St. Pauli Corny Littmann. Zum Thema „Kultur und Zivilgesellschaft“ können sich am Donnerstag, dem 10. Se mehr...

 

 

 
 

Zukunftstag 2017 – Drei Braunschweiger Schüler blicken hinter die Kulissen des Niedersächsischen Landtags
 

Zukunftstag 2017 – Drei Braunschweiger Schüler blicken hinter die Kulissen des Niedersächsischen Landtags
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Christos Pantazis MdL
 
Dr. Christos Pantazis äußerte sich zur geplanten Abschaffung der Elternbeiträge in Kitas.
Pantazis und Bratmann: „Haushaltsüberschuss ist die logische Konsequenz einer starken Arbeit von OB Markurth“
 

Pantazis und Bratmann: „Haushaltsüberschuss ist die logische Konsequenz einer starken Arbeit von OB Markurth“
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Christos Pantazis MdL
 

Rundgang zu Stätten der Reformation in Braunschweig
 

Rundgang zu Stätten der Reformation in Braunschweig
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Meine
 
 

Seminar der politischen Bildungsgemeinschaft Niedersachsen
Bildungs- und Tageszentrum HVHS Springe

Seminar der politischen Bildungsgemeinschaft Niedersachsen
Bildungs- und Tageszentrum HVHS Springe
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Pflanzen- und Trödelflohmarkt
09:00 Uhr, Marktplatz in Sande

Pflanzen- und Trödelflohmarkt
09:00 Uhr, Marktplatz in Sande
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Maimarkt Leerhafe
09:00 Uhr, Leerhafe

Maimarkt Leerhafe
09:00 Uhr, Leerhafe
Dieser Link führt zum Webauftritt
SIEMTJE MÖLLER
 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.