"Entscheidend ist das Dialogforum"

Svenja Stadler Portrait klein
 
 

„Es ist gut, dass wir das Dialogforum haben, denn genau dort wird entschieden, mit welchem Lösungsvorschlag in der Y-Trassen-Diskussion sich der Deutsche Bundestag im Endeffekt zu befassen hat“, stellt die SPD-Bundestagabgeordnete Svenja Stadler im Hinblick auf eine von der BVU Wirtschaft + Verkehr GmbH eingebrachte Kosten-Nutzen-Analyse fest. „Die Verantwortlichen Ministerien in Bund und Land sowie die Führung der Deutschen Bahn haben die Ergebnisse des Forums als ausschlaggebend bezeichnet.“

 

Die nun bekannt gewordene Kosten-Nutzen-Analyse, die das klassische Y und den Ausbau der Strecke Ashausen-Unterlüß als gesamtwirtschaftlich am rentabelsten beurteilt, habe ein Manko: In die Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit sind auch Personenverkehre einbezogen worden. „Das widerspricht der Ausgangsposition, nach der – laut Verkehrsgutachten – in den kommenden Jahren ein Anstieg der Güterverkehre zu den Nordseehäfen zu verzeichnen sein wird“, sagt Svenja Stadler. Wenn man sich auf diese beschränke, fielen die Bewertungen für das klassische Y allerdings schlecht aus, konstatiert Kirsten Lühmann, Sprecherin für Verkehr und digitale Infrastruktur in der SPD-Bundestagsfaktion.

Darüber hinaus solle man das wirtschaftliche Gutachten als das betrachten, was es ist: eine erste Einschätzung. Das betone auch der Verfasser, so Stadler. „Klar ist lediglich, dass es noch besserer Abwägungen und detaillierter Beurteilungen bedarf und dass die von mir und Kirsten Lühmann favorisierte Alphalösung ebenso wirtschaftlich sein kann.“ Zu diesem Schluss kommt im Übrigen auch die BVU-Ersteinschätzung.

 
    ÖPNV     Arbeit     Bürgergesellschaft     Energie     Familie     Kommunalpolitik     Mobilität     Niedersachsen     Parteileben     Sozialstaat     Umwelt und Nachhaltigkeit     Verbraucherschutz     Wirtschaft     Wissenschaft / Forschung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Führung und Gespräch zur Gedenkstättenarbeit
 

Führung und Gespräch zur Gedenkstättenarbeit
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Kirchlinteln
 

Für ein gutes Leben im Alter - ein Beitrag von Waltraud Friedemann
 

Für ein gutes Leben im Alter - ein Beitrag von Waltraud Friedemann
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Hildesheim
 

2. politischer Salon der Ortsvereine Elbmarsch und Winsen
 

2. politischer Salon der Ortsvereine Elbmarsch und Winsen
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Elbmarsch
 
 

Hausbesuche in Bad Salzdetfurth/Groß Düngen
10:00 Uhr, Bad Salzdetfurth/Groß Düngen

Hausbesuche in Bad Salzdetfurth/Groß Düngen
10:00 Uhr, Bad Salzdetfurth/Groß Düngen
Dieser Link führt zum Webauftritt
Bernd Westphal
 

Projektbereisung mit Staatssekretärin Birgit Honé, Algermissen
15:30 Uhr

Projektbereisung mit Staatssekretärin Birgit Honé, Algermissen
15:30 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

Geschäftsführender UB-Vorstand
16:00 Uhr

Geschäftsführender UB-Vorstand
16:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Sabine Tippelt