Wir wollen jetzt Neuwahlen!

 
 

Stephan Weil am 04.08.2017:

Liebe Genossinnen und Genossen,


wie Ihr sicherlich bereits erfahren habt, ist heute eine Landtagsabgeordnete der Grünen allein aus eigennützigen Gründen zur CDU-Fraktion übergetreten. Ihr Mandat hat sie über die Landesliste der Grünen bekommen und nun hat sie die Verhältnisse im Landtag zugunsten einer Mehrheit verändert, die von ihren Wählerinnen und Wählern nicht gewünscht war.

 

Die CDU macht sich dieses Verhalten nun zunutze und beteiligt sich damit aktiv an der Missachtung des Wählerwillens.

Bei einem solchen Vorgehen kommt ein Rücktritt für mich nicht in Frage. Auch eine Minderheitsregierung oder gar eine neue Koalition schließe ich aus. Die Zukunft des Landes darf nicht in Hinterzimmern entschieden werden. Ich stelle mich jederzeit gerne dem Wählerwillen, aber einer Intrige weiche ich nicht. Eine kurzfristige Selbstauflösung des Landtags und rasche Neuwahlen sind daher das Gebot der Stunde.

In den nächsten Tagen werden wir die rechtlichen Voraussetzungen für eine Neuwahl prüfen lassen. Von den Ergebnissen ist auch der Wahltermin abhängig. Es ist nicht ausgeschlossen, dass am 24. September zwei Wahlen entschieden werden.

Liebe Genossinnen und Genossen, ich bin mir sicher, wir werden in den kommenden Wochen eine sehr kämpferische niedersächsische SPD erleben. Wir haben viereinhalb Jahre lang erfolgreich regiert und wir werden alles dafür geben, unsere Arbeit genauso erfolgreich fortzusetzen.

Für den Wahlkampf sind wir gut vorbereitet. Wir haben eine sehr gute Kampagne im Rücken. Die meisten von Euch sind bereits im Einsatz für Martin Schulz. Jetzt bitte ich Euch alle sehr herzlich um Eure Unterstützung in den kommenden Wochen und Monaten. Es wird anstrengend, aber inzwischen geht es auch um mehr als nur um Parteipolitik.

Euer Stephan Weil

 

 

 

Bildergalerie mit 2 Bildern
 
    Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Jantz-Herrmann besucht Bundeswehrstandort Garlstedt
 

Jantz-Herrmann besucht Bundeswehrstandort Garlstedt
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Schwanewede
 

Wahlplakate
 

Wahlplakate
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Drochtersen.
 

Ausbau der A7 - Hochwasserschutz braucht hohe Priorität
 

Ausbau der A7 - Hochwasserschutz braucht hohe Priorität
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Gemeindeverband Holle
 
 

Seefest Bad Bederkesa
Bad Bederkesa

Seefest Bad Bederkesa
Bad Bederkesa
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Geestland
 

Dienst in der AnsprechBar Hermannsburg
10:00 Uhr

Dienst in der AnsprechBar Hermannsburg
10:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Kirsten Lühmann MdB
 

Infostandstand auf dem Gronauer Marktplatz
10:00 Uhr

Infostandstand auf dem Gronauer Marktplatz
10:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Bernd Westphal