Das Thema Rente geht uns alle an! Sabine Kelm informiert zum Thema Frauen und Rente

 
Foto: Britta Weimann

Britta Weimann, Vorsitzende AsF

 

ANKÜNDIGUNG

Die Gesellschaft der Zukunft wird eine Gesellschaft des längeren Lebens sein. Da die Menschen auch länger gesund bleiben, schließt sich an das Arbeitsleben zunehmend eine dritte, ausgedehnte Lebensphase an. Diese Lebensphase sollte ohne Angst vor finanzieller Absicherung angegangen werden können. Doch das ist gerade für Frauen nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

 
Schließen
 
 
Foto: Sabine Kelm

Sabine Kelm

Die SPD ist sich sicher: Die gesetzliche Rentenversicherung bleibt die tragende Säule einer armutsfesten Alterssicherung. Wichtig ist aber auch, dass Frauen längst nicht mehr allein auf die Rentenansprüche des Ehemannes vertrauen können. Auch Familienphase und Teilzeitbeschäftigung wirken sich auf die Rentenhöhe aus. Deshalb sollten sich Frauen aller Altersstufen eingehend zu diesem Thema informieren.

Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Landkreis Harburg informiert Beraterin Sabine Kelm von der Deutschen Rentenversicherung im Rahmen eines Frauenfrühstücks am Samstag, 21. Oktober 2017, ab 10 Uhr, zum Thema Frauen und Rente. Die Veranstaltung findet im Haus St.Georg der AWO Winsen, St.-Georg-Straße 1, 21423 Winsen, statt.

Themen sind unter anderem, wie sich die gesetzliche Rente berechnet und wie sie aufgestockt werden kann. Außerdem gibt es Informationen zu Rentenansprüchen für Kindererziehungszeiten, Rentenansprüche bei einem Minijob und staatliche Förderprogramme. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Für weitere Informationen: Britta Weimann, Vorsitzende AsF, Telefon: 0172/414 66 53,

E-Mail: britta.weimann@web.de

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Pressemitteilung PDF 202 KB
 
    Parteileben     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Der neue Infobrief "Ganz Hannover im Blick" 15.12.2017 ist online!
 

Der neue Infobrief "Ganz Hannover im Blick" 15.12.2017 ist online!
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Stadtverband Hannover
 

Weihnachtszeit
 

Weihnachtszeit
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Bezirk Nord-Niedersachsen
 

Kohlwanderung
 

Kohlwanderung
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Rotenburg / Wümme
 
 

Bundesrat
09:00 Uhr, Berlin

Bundesrat
09:00 Uhr, Berlin
Dieser Link führt zum Webauftritt
Olaf Lies
 

Frank Henning, MdL: Verteilung des Kalenders "Osnabrücker Jahreszeiten"
09:00 Uhr, Markt am Riedenbach

Frank Henning, MdL: Verteilung des Kalenders "Osnabrücker Jahreszeiten"
09:00 Uhr, Markt am Riedenbach
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD
 

Aufsichtsratssitzung
13:00 Uhr, Osterode

Aufsichtsratssitzung
13:00 Uhr, Osterode
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karl Heinz Hausmann (SPD)