Verbesserungen für die Ehrenamtskarte gefordert

 

Heinz-Dieter Adamczak, SPD-Ratsmitglied im Steller Gemeinderat

 

Auf Antrag der SPD hat der Verwaltungsrat der Gemeinde Stelle am 07.03.2018 beschlossen, Bürgerinnen und Bürgern, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich betätigen, Vergünstigungen im Freibad Stelle (ermäßigter Tarif auf die Tageskarte von 3 auf 2 Euro) und in der Bücherei (50 % auf die Jahreskarte von Euro 10) zu gewähren.

 

Sowohl in den sozialen Medien als auch in diversen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern wurde kritisiert, dass diese Vergünstigungen angesichts des großen sozialen Engagements der Ehrenamtskarteninhaber kleinlich und nicht angemessen seien. Obwohl eine Vergünstigung von ca. 30 % (Freibad) bzw. 50 % in relativen Werten durchaus ansehnlich ist, ist der absolute Ersparnisbetrag eher gering, oder volkstümlich gesagt „nicht der Rede wert“.

„Das sehen wir mittlerweile auch so. Gut gemeint ist eben manchmal nicht gut gemacht“, wie Heinz-Dieter Adamczak, SPD-Ratsmitglied im Steller Gemeinderat erklärte. „Um in aller Deutlichkeit zum Ausdruck zu bringen, dass Rat und Verwaltung den ehrenamtlichen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern außerordentlich wertschätzen, haben wir den Antrag an den Gemeinderat gestellt, die am 07.03.2018 beschlossenen Vergünstigungen zu erweitern und Ehrenamtskarteninhabern ab sofort freien Eintritt für das Freibad Stelle zu gewähren. „Ebenfalls kostenfrei soll für Ehrenamtskarteninhabern die Nutzung der Gemeindebücherei sein,“ erläutert Heinz-Dieter Adamczak.

Wer die Ehrenamtskarte erwerben kann und welche zahlreichen weiteren Vergünstigungen es in ganz Niedersachsen für Ehrenamtskarten-Inhaber gibt, kann unter sich unter
https://www.landkreis-harburg.de/portal/seiten/niedersaechsische-ehrenamtskarte-901000392-20100.html
informieren.

 
    Bürgergesellschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Niedersächsiches Polizeigesetz am Mittwoch in Oyten im Blickpunkt
 

Niedersächsiches Polizeigesetz am Mittwoch in Oyten im Blickpunkt
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Verden
 

Abgeordnete Frauke Heiligenstadt: Land fördert Sportstätten mit 100 Millionen Euro
 

Abgeordnete Frauke Heiligenstadt: Land fördert Sportstätten mit 100 Millionen Euro
Dieser Link führt zum Webauftritt
Frauke Heiligenstadt
 

Land fördert Sportstätten mit 100 Millionen Euro
 

Land fördert Sportstätten mit 100 Millionen Euro
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karsten Becker.
 
 

Rede zum Volkstrauertag
12:15 Uhr, Klein Förste

Rede zum Volkstrauertag
12:15 Uhr, Klein Förste
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

Rede zum Volkstrauertag
16:45 Uhr, Borsum

Rede zum Volkstrauertag
16:45 Uhr, Borsum
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

Klausurtagung Haushalt
Hannover, Landtag

Klausurtagung Haushalt
Hannover, Landtag
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter