"Stadler im Gespräch" am 04.04.2018 in Hollenstedt

 
Foto: Lukas Fritz
 

Am 4. April hat Svenja Stadler dem Ortsverein ihren jährlichen Besuch zu „Stadler im Gespräch“ abgestattet.
Knapp 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden sich zu der Veranstaltung im Küsterhaus Hollenstedt ein.

 
 
Foto: Lukas Fritz

Die Bundestagsabgeordnete berichtete aus ihrem Parlamentsalltag und informierte über ihre Ziele in Familienausschuss, in dem sie u. a. für das bürgerschaftliche Engagement zuständig ist sowie ihre Arbeit im Fraktionsvorstand.

Stadler freute sich offensichtlich auf das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Es wurde angeregt über Pflege, Bildung, Schöffentätigkeit oder Doppelbesteuerung bei Direktversicherungen diskutiert. Dabei hat Sie Fragen und Aufgaben mit großer Offenheit aufgenommen und Rückmeldung zugesagt.

Auch die SPD-internen Geschehnisse über den Auf- und Abstieg des ehemaligen SPD-Bundesvorsitzenden, Martin Schulz und der anstehende außerordentliche Bundesparteitag zur Neuwahl der/des SPD-Bundesvorsitzenden  kamen zur Sprache.

Großen Raum hat erneut der Gesprächsbedarf zur Lärmbelastung in Hollenstedt durch die Autobahn eingenommen. Auch hier sagte Svenja Stadler zu, weiter mit den Bürgern, der Bürgerinitiative zusammen zu arbeiten, zusätzliche Verbündete aus dem Bundestag hinzu zu ziehen und diese ggf. auch in die Samtgemeinde einzuladen.

Der Ortsverein dankt Svenja für diesen kurzweiligen und informativen Abend und freut sich auf ihren Besuch im kommenden Jahr; vielleicht auch schon zum SPD-Flohmarkt am 19. August in Moisburg.

ViSdP

Andreas Blankenhorn-Reinking

 
 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Das neue Polizeigesetz in Niedersachsen
 

Das neue Polizeigesetz in Niedersachsen
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Lüneburg
 

SPD Neu Wulmstorf geht voran – Sacharbeit statt Machtgerangel – Miteinander statt Gegeneinander
 

SPD Neu Wulmstorf geht voran – Sacharbeit statt Machtgerangel – Miteinander statt Gegeneinander
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Landkreis Harburg
 

Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
 

Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Hanstedt
 
 

Arbeitskreis Haushalt und Finanzen
09:30 Uhr, Hannover, Landtag

Arbeitskreis Haushalt und Finanzen
09:30 Uhr, Hannover, Landtag
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

AG60plus Region Hannover Vorstandssitzung
10:00 Uhr

AG60plus Region Hannover Vorstandssitzung
10:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Stadtverband Hannover
 

Arbeitskreissitzung
12:30 Uhr, Hannover, Landtag

Arbeitskreissitzung
12:30 Uhr, Hannover, Landtag
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karl Heinz Hausmann (SPD)