Statement des SPD-Unterbezirksvorsitzenden Thomas Grambow zu den Geschehnissen am gestrigen Tage

 

Thomas Grambow
1. Vorsitzender Unterbezirk Landkreis Harburg

 

„Ich bin geschockt, welche Intrige die CDU in Niedersachsen hier spielt“, sagt Thomas Grambow, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Landkreis Harburg über die Geschehnisse des gestrigen Tages. „Den Willen der Wählerinnen und Wähler aus machtstrategischen und per-sönlichen Gründen nicht zu respektieren, das geht gar nicht“, sagt Grambow wütend.

 

„Die CDU hatte im Wahlkreis 51 Seevetal einen Kandidaten auserkoren. Dann kam Herr Althusmann aus Lüneburg, der dort gegen die Lüneburger SPD-Abgeordnete keine Chance sah. Teile der CDU hat ihn mit der Faust in der Tasche als Kandidat der CDU gewählt“, so der Vorsitzende. „Den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort fühlt er sich nicht verpflichtet. Dem Lüneburger geht es nur um seine Macht“, so Grambow. „Ich bin gewiss, dass das die Bürgerinnen und Bürger merken und sich für einen Kandidaten entscheiden, dem es um den Wahlkreis geht und nicht um Machtkalkül.“

„Es ist doch klar, warum der Lüneburger Althusmann nun die Bombe hat platzen lassen: Er wollte nicht bis Januar warten, sondern jetzt die vermeintlich guten Umfragewerte der CDU zur Bundestagswahl mitnehmen. Das muss von langer Hand geplant gewesen sein“, ist sich der Vorsitzende der SPD sicher.

„Aber ich muss Ihnen, Herrn Althusmann, sagen: Sie kennen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Harburg nicht. Dieses skandalöse politische Spiel werden die Bürgerinnen und Bürger hier im Landkreis Harburg nicht mitspielen.“

 

gez.

Thomas Grambow

Vorsitzender

SPD LK Harburg     

 

 

Für Fragen stehe ich unter Tel. 0157 – 73 83 27 40 gerne zur Verfügung.

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Pressemitteilung PDF 70 KB
 
    Niedersachsen
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Der neue Infobrief "Ganz Hannover im Blick" 15.12.2017 ist online!
 

Der neue Infobrief "Ganz Hannover im Blick" 15.12.2017 ist online!
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Stadtverband Hannover
 

Weihnachtszeit
 

Weihnachtszeit
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Bezirk Nord-Niedersachsen
 

Kohlwanderung
 

Kohlwanderung
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Rotenburg / Wümme
 
 

Bundesrat
09:00 Uhr, Berlin

Bundesrat
09:00 Uhr, Berlin
Dieser Link führt zum Webauftritt
Olaf Lies
 

Frank Henning, MdL: Verteilung des Kalenders "Osnabrücker Jahreszeiten"
09:00 Uhr, Markt am Riedenbach

Frank Henning, MdL: Verteilung des Kalenders "Osnabrücker Jahreszeiten"
09:00 Uhr, Markt am Riedenbach
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD
 

Aufsichtsratssitzung
13:00 Uhr, Osterode

Aufsichtsratssitzung
13:00 Uhr, Osterode
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karl Heinz Hausmann (SPD)