Zum Inhalt springen
Anbindung 1
Anbindungsplanung B404 - A25 in Geesthacht
Sieht so die künftige Anbindung der B404 an die A25 in Geesthacht aus?

Wird aus dem Provisorium mit einer Ampel ein Chaos mit 2 Ampeln?

So sieht jedenfall die derzeite Planung für die Ortumgehung Geesthacht aus.
Beginn allerdings völlig offen, da Staatssekretär Ferlemann den Start nochmals verschoben hat.

VERSCHIEBUNG GLEICH CHANCE FÜR DIE ELBMARSCH ZU EINER VERBESSERTEN PLANUNG?

Die SPD-Elbmarsch versucht getreu ihrem Motto

Die Elbmarsch bewegt uns - Wir bewegen die Elbmarsch

das abzusehende Chaos zu verhindern.

Im Oktober 2014 versuchte der CDU-Vorsitzende der Elbmarsch, unterstützt vom CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Grosse-Brömer, mit einem Beitrag in der Kreiszeitung die Bedenken der Elbmarschbewohner in Bezug auf die Anbindung der B404 an die A25 im Zuge der Realisierung Ortsumgehung Geesthacht zu zerstreuen.

Die in dem Beitrag vertretene Meinung, dass die mit zwei Ampeln geplante A25-Anbindung leistungsfähiger und damit einen besseren Verkehrsfluss auf der B404 gewährleisten kann, als die heutige Anbindung mit einer Ampel, halten wir schlichtweg für falsch.

Die SPD-Elbmarsch hat sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Stand der Planung auseinandergesetzt und Kontakte mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer (Herzogtum Lauenburg/Süd Stormarn), Svenja Stadler (Landkreis Harburg) und Johannes Kahrs aus Hamburg aufgenommen. Auf diesem Wege werden wir über die laufende Entwicklung und mögliche Entscheidungen in Berlin auf dem Laufenden gehalten.

Im Gegensatz zur Geesthachter Ratsversammlung, die eine schnelle Realisierung und Umsetzung der vorliegenden Planung mit einem "Dringlichkeitsantrag" fordert, sind wir der Meinung, dass die derzeitige Planung erheblich überarbeitet werden muss.

Die SPD-Elbmarsch fordert: Realisierung einer ampelfreien A25-Anbindung, um damit einen reibungslosen und staufreien Verkehrsfluss auf der B404 und damit auch auf der L217 (Elbuferstraße) zu gewährleisten.

Machen Sie sich selbst ein Bild anhand der anhängenden Unterlagen und unterstützen Sie uns bei unseren Bemühungen. Wir planen Veranstaltungstermine mit kompetenten Referenten aus Berlin sowie einen Ortstermin.

Die SPD-Elbmarsch wird auf ihrer Homepage rechtzeitig informieren.

Anmerkung: Die in den Unterlagen genannten Zahlen basieren nicht auf konkreten Verkehrszählungen oder "Verkehrswissenschaftlichen Hochrechnungen" sondern sind konkrete "Eigenerfahrungswerte" von Elbmarschern und Pendlern über Jahre.

Hier ein Querschnitt von Presseveröffentlichungen zum Thema......

Embed code

Auf einer Informationsveranstaltung im Februar diesen Jahres hat die IHK Lübeck in Geesthacht ihre Forderung nach einer Verlängerung der A21 mit Elbquerung in Geesthacht (Verlauf der B404) gefordert.Die verteilte Medieninformation und den gezeigten "Imagefilm" haben wir hier verlinkt.

https://www.youtube.com/watch?v=FOPVkHgCcss
Download Format Größe
IHK Medieninformationen A21 PDF 1,5 MB
IHK Flyer A21 PDF 2,7 MB

Vorherige Meldung: SPD informierte über das neue Bildungs-Chancengesetz

Nächste Meldung: Weitere Pressemitteilungen aus der Landtagsfraktion

Alle Meldungen