Das Hallenbad mit VW-Geld erhalten

 
Foto: Frauke Heiligenstadt

Frauke Heiligenstadt (MdL)

 

Pressemitteilung

Aus seinen Strafzahlungen von VW gewährt Niedersachsen aktuell Zuwendungen zum Erhalt der Sportstätteninfrastruktur im Land.

 

Hieraus könnte Neu Wulmstorf für sein betagtes Hallenbad zeitnah bis zu 1. Mio. Euro erhalten, so SPD-Landtagsabgeordnete, Haushaltsexpertin und Mitglied im niedersächsischen Haushalts- und Finanzausschuss Frauke Heiligenstadt, die im Zuge der Europawahl zu einem Kurzbesuch in Neu Wulmstorf weilte. Für das kommende Jahr könnte das wunderbar passen, so der SPD-Kreisvorsitzende Thomas Grambow, der den Sanierungsbedarf unseres Hallenbades mit etwa 3 Mio. Euro kennt und den gemeindlichen Haushalt um diese Geldspritze gerne entlasten würde.

Erst im März wurde das Landesprogramm zur Sanierung der niedersächsischen Sportstätten angekündigt und veröffentlicht. Insgesamt stehen jetzt 100 Millionen Euro zur Sanierung von kommunalen und Vereinssportstätten, so auch Hallenbädern, zur Verfügung. Ein nächster Bewerbungsschluss für Fördergelder ist der 31. März 2020. Frauke Heiligenstadt als SPD-Betreuungsabgeordnete für den Wahlkreis 51 (Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf) rät dazu, diese Chance zu nutzen. Für die kommenden Beratungen rund um das Neu Wulmstorfer Freibad haben die jetzt vorgestellten Richtlinien leider keine Bewandtnis. Nach den Richtlinien sind Freibäder nicht förderfähig.

So kam der Besuch von Frauke Heiligenstadt bei uns und für die Gemeinde genau zur richtigen Zeit, fasst Thomas Grambow sein Zwischenergebnis zusammen, wenn wir bei den kommenden Haushaltsberatungen im Herbst die neuen Möglichkeiten geschickt nutzen, weiter auf Schwimmausbildung, Vereins- und Breitensport in der Gemeinde setzen und uns um die VW-Millionen bis März 2020 bewerben.  

 
    Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Blühpflanzenprogramm gefordert
 

Blühpflanzenprogramm gefordert
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Ortsverein Hameln
 

Abteilung Mardorf-Schneeren boßelt
 

Abteilung Mardorf-Schneeren boßelt
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Neustadt a. Rbge.
 

Europa hat die Wahl
 

Europa hat die Wahl
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Neustadt a. Rbge.
 
 

Kreisausschusssitzung
15:00 Uhr

Kreisausschusssitzung
15:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Sabine Tippelt
 

Sitzung des Unterbezirksvorstandes
18:30 Uhr, 31137 Hildesheim/Himmelsthür

Sitzung des Unterbezirksvorstandes
18:30 Uhr, 31137 Hildesheim/Himmelsthür
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Unterbezirk Hildesheim
 

Menschen aus Mahlerten im Gespräch mit Hermann Hartmann und Besuchern
19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Mahlerten

Menschen aus Mahlerten im Gespräch mit Hermann Hartmann und Besuchern
19:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Mahlerten
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Gemeindeverband Nordstemmen