Zum Inhalt springen
Sabine Schulz-Rakowski Foto: Maximilian König
Sabine Schulz-Rakowski

4. August 2022: Fünf Fragen an: Sabine Schulz-Rakowski

Sabine Schulz-Rakowski kandidiert für die SPD im Wahlkreis 51 (Seevetal). Wir haben sie im Rahmen der Vorstellung aller Kandidatinnen und Kandidaten aus dem SPD-Bezirk Hannover gebeten, fünf Fragen zu beantworten.

Welchen Beruf übst du zurzeit aus?
Beruflich bin ich derzeit als Sozialpädagogische Assistentinin einer Kindertagesstätte in Seevetal tätig.

Wie und warum bist du zur SPD gekommen?
Mein Freundeskreis aus der Kommunalpolitik hat mich der SPD nähergebracht – durch meine positiven Erfahrungen während eines entscheidenden Wahlkampfes bin ich dann schließlich 2013 auch in die Partei eingetreten.

Welches Thema aus dem Regierungsprogramm liegt dir besonders am Herzen?
„Bildung, die allen Chancen bringt“ – dieses Thema aus dem Regierungsprogramm liegt mir besonders am Herzen.

Welche Herausforderung siehst du in deiner zukünftigen Arbeit?
Zahlreiche wichtige Themen für die Kommunen vor Ort werden auf Landesebene erarbeitet und entschieden. In diesen Prozess eingebunden zu sein und mitzugestalten – das sehe ich als eine große Herausforderung an. Dabei könnte ich mir mittelfristig auch die Mitarbeit in einem der Fachausschüsse vorstellen, wie z. B. im Kultusausschuss.

Welches Gericht ist dein Lieblingsgericht?
Am liebsten genieße ich jetzt im Sommer einen großen Teller frischen Gartensalat mit Balsamico-Dressing.


Weitere Informationen:

Vorherige Meldung: Fünf Fragen an: Steffi Menge

Nächste Meldung: Hausärztemangel und Kommunale Versorgungszentren

Alle Meldungen